Evangelische Kirche Wetter

Geschrieben von: Matthias Franz 1 Monat her

(0 comments)

Trompete, Posaune, Horn oder Tuba sind tolle Instrumente, um miteinander Musik zu machen. Als Chor entfalten sie eine Wirkung mit Gänsehaut-Feeling im Wald oder in großen Kirchen. Sie sind gar nicht so schwer zu spielen. Es gibt richtig gute Stücke für Bläserchor. Außerdem: Blechbläser sind freundliche und zugängliche Menschen, die gern mit anderen Musik machen.

Es gibt also viele Gründe, ein Blasinstrument zu lernen. Deshalb will der Posaunenchor Todenhausen-Wetter jungen und alten Menschen die Chance dazu geben. Nun wird auch (in Zusammenarbeit mit der Musikschule Stadtallendorf) ein hervorragender Lehrer dafür zur Verfügung stehen: Sebastian Stricker aus Bottendorf. Mit ihm zusammen wird nun eine fundierte Bläserausbildung organisiert. Jungbläser aus der evangelischen Kirchengemeinde (unter 16 Jahren) können einen erheblichen Zuschuss zu den Unterrichtskosten (max. 15 Euro / Monat pro Person) bekommen.

Am Montag, dem 23. Oktober, wird um 18:30 Uhr im Bürgerhaus in Todenhausen das neue Ausbildungskonzept vorgestellt. Alle interessierten Menschen – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – sind sehr herzlich bei diesem Info-Abend willkommen. Eine Ausbildung am Blasinstrument ist ab etwa 8 Jahren sinnvoll und erfolgversprechend. Informationen gibt es beim Posaunenchor Todenhausen-Wetter (Karl-Werner Schneider) und bei Pfarrer Matthias Franz (Tel. 06423-6107, matthias.franz@ekkw.de).

Kommentare

Momentan gibt es keine Kommentare

Neuer Kommentar